Die Malteurop-Gruppe

Als größter Mälzer weltweit verfügt die Malteurop Gruppe derzeit über eine jährliche Produktionskapazität von über 2 200 000 Tonnen. Sie ist in 14 Ländern in Europa, Nordamerika, Ozeanien und Asien mit insgesamt 1 183 Mitarbeitern an 27 Industriestandorten vertreten.

Die 1984 gegründete Malteurop-Gruppe gehört einem Zusammenschluss von Genossenschaften, dazu zählt Champagne Céréales, eines der führenden Unternehmen für die Sammlung von Getreideernten in Frankreich.

2012 schloss sich Champagne Céréales mit Nouricia zusammen und es entstand eine neue, genossenschaftlich organisierte, landwirtschaftliche und industrielle Unternehmensgruppe:  Vivescia, wichtigster Mehrheitsaktionär der VVivescia Industries Gruppe, die selbst zu 100 % Aktionär der Malteurop-Gruppe ist. Eine Aktionärbeteiligung, die eine langfristige Vorstellung über ihre Kapitalanlagen in der Industrie entwickelt.

Diese Zugehörigkeit zu Getreideliefergenossenschaften, die mehr als 1 500 000 Tonnen Braugerste im besten landwirtschaftlichen Produktionsbecken Europas sammeln, stellt einen entscheidenden Pluspunkt dar. Aus dieser Nähe zur Landwirtschaft ergeben sich für Malteurop besondere Vorteile:

  • das Unternehmen ist in der Lage, weitsichtige Planungen auf dem Getreidemarkt durchzuführen,
  • das Unternehmen hat Zugang zu Informationen und Analyseninstrumente, die ein Risikomanagement auf den Märkten für landwirtschaftliche Rohstoffe ermöglichen,
  • das Unternehmen bietet seinen Kunden Liefergarantien, garantierte Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit der Produkte.

Als internationales Unternehmen mit starker Verwurzelung im Land seines Firmensitzes ist Malteurop ein dynamisches Unternehmen, das die fortwährende Weiterentwicklung der Erfordernisse seiner Kunden vorwegnimmt. Seine Mittel im Bereich der Forschung ermöglichen ständige Innovation durch die Entwicklung neuer Gerstensorten, durch neue Wege der Agrarwissenschaft, neue Malzarten und neue Anbaugebiete für Braugerste.

Die Strategie der Malteurop-Gruppe besteht darin, auf dauerhafte und rentable Art und Weise auf den großen internationalen Malzmärkten präsent zu sein.

In den Ländern wo Malteurop bereits vertreten ist, besteht das Ziel der Unternehmensgruppe darin, innerhalb kurzer Zeit eine Unternehmensgröße zu erreichen, die eine Weiterentwicklung der Lieferkette angefangen von der Züchtung neuer Gerstensorten ermöglicht.

Darüber hinaus möchte Malteurop auch in herausragender Weise auf neuen Wachstumsmärkten präsent sein.

Malteurop bemüht sich auch um den Aufbau langfristiger Partnerschaften mit seinen Brauereikunden, bis hin zur Ansiedlung in neuen Gebieten und zur Hilfestellung bei deren Entwicklung.