Die Verbesserung des Industrieprozesses

Malteurop verfügt über eine internationale Technische Unternehmensleitung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Industrieprozess auf zwei Ebenen zu verbessern: den Prozess der Vermälzung selbst sowie die Planung und die Sanierung der Mälzereien.

Vermälzung

Die Optimierung der industriellen Verfahren beruht auf:

  • der Argumentation des Rohstoffertrages (Verhältnis Gerste/Malz),
  • auf der Senkung der Produktionskosten (Reduzierung der Dauer des Produktionszyklus, Erhöhung der Gerstenliefermengen der Industrieländer, Senkung des Energieverbrauchs),
  • der Verbesserung der Ergiebigkeit des Malzes beim Brauen (Filtrierbarkeit, Gärfähigkeit, Geschmack und Stabilität, Homogenität).

Basierend auf den Erfahrungen im täglichen Betrieb unserer Mälzereien und auf den Erfahrungen in der Durchführung von Bauprojekten entwickelt Malteurop Innovationen in folgenden Bereichen:

  • Hygiene,
  • Wärmewissenschaft,
  • Steuerung von Produktionsverfahren.

Mälzereien

Im Verlauf seines internationalen Wachstums hat Malteurop Mälzereien an Standorten mit völlig unterschiedlichen Rahmenbedingungen angesiedelt und betrieben. Ausgehend von dieser Erfahrung entwickelte die Gruppe in folgenden Schlüsselsektoren dieser Industrie ein Know-how bei der Planung oder Sanierung von Mälzereien:

  • Wärmelehre
  • Hydraulik,
  • Energetik,
  • Regelungsautomatik,
  • Kinetik der Übertragung.

Neben der Projektplanung bietet Malteurop besondere Untersuchungen zur Anpassung der Mälzerei an die lokalen Erfordernisse der Märkte:

  • Klimabedingungen,
  • Verfügbarkeit von Energieressourcen,
  • Verfügbare Bautechnologien,
  • Qualifizierungsniveau der Humanressourcen,
  • Steuerung der konstanten Rohstoffversorgung.