Verantwortlicher für Sortenentwicklung

Der Verantwortliche für Sortenentwicklung, ein anspruchsvoller Landwirtschaftsexperte, testet unseren wichtigsten Rohstoff, die Gerstensorten, mit Hilfe von Versuchsfeldern und analysiert sie nach qualitativen und agrarischen Kriterien.

Als unentbehrliches Bindeglied ist er folglich damit beauftragt, die besten Sorten für die Kunden von Malteurop auszuwählen. Jede von ihm ausgewählte Sorte berücksichtigt wirtschaftliche und industrielle Anforderungen, aber auch die tatsächlichen agrarischen Bedingungen und die Erfordernisse der Kunden. Er erfüllt die Funktion eines Wegbereiters und ist in der Lage, Erzeuger und die kaufmännische Abteilung von Malteurop hinsichtlich der Auswahl einer bestimmten Sorte mit innovativen Eigenschaften zu beraten. Er nimmt an der Forschungs- und Entwicklungspolitik der Gruppe teil.

Er wählt die Gerstensorten aus, die für ein optimales Gleichgewicht zwischen technischen und wirtschaftlichen Anforderungen jedes Akteurs der Produktkette sorgen: Brauer – Mälzer – Landwirt.

Auf der Grundlage der Agrarbilanz und der Qualitätsbilanz, die sich aus den von ihm überwachten Versuchen in Zusammenarbeit mit den Vertretern jedes Tochterunternehmens sowie mit den Lagerbetrieben und örtlichen Instituten ergeben haben, definiert er die Sortenpolitik der Mälzereien und koordiniert die Entwicklung für die gesamte Gruppe.

Qualitäts- und Ertragskriterien führen zu einer kontinuierlichen Entwicklung der Gerstensorten. Die Aufgabe des Verantwortlichen für Sortenentwicklung besteht darin, diese ständigen Neuentwicklungen vorwegzunehmen, um die Wettbewerbsfähigkeit von Malteurop zu sichern.